Carryinvest NEWS – Neu für 2020

News-oeffentlich: 20 November, 2019 um 12:24 Uhr

Zwei Veränderungen für den Service und Blog.

1) Die Benachrichtigung über neue YouTube Videos findet nicht mehr per E-Mail über den Carryinvest-Server statt. Bitte direkt den Youtube Kanal abonnieren oder diesen direkt besuchen.

2) Um den kostenpflichtigen Carryinvest Service besser zu strukturieren, wird es in Zukunft 1 Mal wöchentlich ein Update geben, voraussichtlich am Wochenende. In diesem bespreche ich aktuelle Trades in den Anlageklassen: Währungen, Aktien, Gold/Silber, Bitcoin und Kryptos, Rohstoffe, Immobilien. Ziel ist es Investmentmöglichkeiten für die großen Bewegungen zu erkennen. Geld macht nur wer billig kauft und teuer verkauft. Wer der Masse folgt und einfach irgendwo dabei sein möchte weil es gerade aktuell ist, ist meist zu spät dran.

Was bedeutet das: Ich habe all diese Anlageklassen auf dem Radar, werde aber nicht jede Woche zu jeder Anlageklasse ein Update geben, sondern immer dann wenn sich nach meinen Modellen Möglichkeiten ergeben. Zum Beispiel glaube ich dass Immobilien aktuell weltweit zu teuer sind und ich hier nicht investiere aus einer Timing Perspektive. Aktien sind teuer, jedoch gibt es Länder die aktuell unterbewertet sind. Rohstoffe sind billig, hier schauen wir nach Möglichkeiten in 2020 und darüber hinaus. Gold und Silber haben Zyklen die man kennen sollte, nur dann ist man bei den großen Bewegungen dabei und kauft nicht a den Hochs. Währungen eröffnen immer wieder interessante Gelegenheiten.

Es ist besser lieber ein paar Wochen Cash zu halten und nach Möglichkeiten zu warten, als irgendwelchen Massen Trends hinterherzulaufen. Als Beispiel ist hier der aktuelle Immobilien Wahn zu nennen. Es gibt keinen Ort mehr in Deutschland wo nicht Makler aus dem Boden sprießen, wie das Unkraut im Garten. Jeder will am Bauboom profitieren. Jeder will in Immobilien investieren. Ganz zu schweigen von den ganzen Immobilien Coaches. Das ist also kein Markt in den ich aktuell ebenfalls rein will. Wir müssen nach vorne schauen und neue Trends erkennen anstatt den alten ausgelutschen hintreherzulaufen. Darum geht es in meinem Service.