Deflation oder Inflation?

Alles deutet darauf hin, dass sich die Wirtschaft global abschwächt und wir in eine deflatorische Phase gehen. Dies stützt den USD. Wir würden jetzt einen Rücksetzer in den Märkten erwarten bis die Schmerzgrenze der Regierungen erreicht ist. Danach kommen wahrscheinlich wieder neue Geldschwemme, welche widerum inflationär wirken. Im Hinterkopf habe ich unser USD-Zyklus Modell dass für 2022 voraussagt, dass wir eine extreme Aufwärtsbewegung im USD sehen werden. Die USD Schwäche läuft Ende 2021 aus. In der Pipeline ist ein wirtschaftlicher Schock 2022. Entweder die Eurokrise schägt erneut zu oder Lockdowns werden erneut umgesetzt. Ich bin deshalb skeptisch was die Preissteigerungen betrifft. Eine extreme USD Aufwertung bedeutet immer, irgendetwas läuft nicht so gut und Sicherheit ist gefragt. Liquidität in Form von USD wird sich hoffentlich bald auszahlen. Ich warte darauf in der nächsten Phase erneut Titel günstig einzukaufen und schnelle Gewinne zu machen. Aktuell beobachte ich weiter was passiert. Wenn die Gelegenheiten kommen, schlagen wir zu.