Der Arzt des Vertrauens

Vertrauen kann man nur wenigen Ärzten. Viel wichtiger ist eigenständig mitzudenken, denn es geht um den eigenen Körper. Der Großteil der Menschen, sieht den Arzt nicht als Berater, sondern als Herr über den eigenen Körper. Da wird alles gemacht was der Herr im weißen Kittel vorschlägt. Es ist der weit verbreitete Irrglaube, dass sogenannte Experten alles wissen und man deshalb nicht mehr selbst denken muss, wenn man sich einem solchen Experten anvertraut. Viele Ärzte sehen es sogar als Beleidigung wenn der Patient Dinge hinterfragt. Sie raten sogar ihren Patienten oftmals, sich ausdrücklich nicht eigenständig zu informieren, denn das würde nur zu Verwirrung führen. Vielmehr suggerieren sie, dass der normale Patient sowieso zu blöd ist um zwischen Lug und Wahrheit unterscheiden zu können. Letztendlich wissen nur sie als Ärzte was die richtige und falsche Behandlung ist. Damit der Patient pariert, wird auch gerne mal die Angst als Mittel zum Zweck benutzt. Das alt bekannte Spiel eben, dass man nur zu schnell durchschaut, wenn man die entsprechende Erfahrung hat. Der Patient soll sich dem Arzt eben unterordnen und ihn als Gott in weiß anerkennen, eine gewisse Art er Unterwürfigkeit wird erwartet. Deshalb ist es ratsam, für den Fall das man denn Hilfe benötigt, sich einen modernen offenen Arzt zu suchen mit dem man auf Augenhöhe reden kann ohne nach Chema F abgefertigt zu werden. Das ist in Deutschland heute meist nur auf eigene Rechnung oder als Privatpatient zielführend.

Im Ärzteblatt von 2002 heißt es:

Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nach denen fast alle Menschen nicht gesund sind.

Quelle: https://www.aerzteblatt.de/archiv/32976/Gesundheitssystem-In-der-Fortschrittsfalle

Schreibe einen Kommentar