Langfristige Investments

News öffentlich: 1 Mai, 2018 um 12:14 Uhr

Frage: Steffen kannst du beschreiben wie längerfristige Investments ein Vermögen aufbauen? Macht es noch Sinn wenn ich schon älter bin?

Oftmals wird verbreitet, dass zum Beispiel in Aktien zu investieren für ältere Menschen nicht optimal ist, denn wenn Märkte abstürzen kann es 10 oder 20 Jahre dauern bis Märkte wieder die alten Hochs überschreiten. Das gilt jedoch nur für den typischen Laien der vielleicht gerade Geld geerbt oder erspart hat und fragt nun was soll ich damit machen? Aus Unwissenheit und Unkenntnis über den Markt ist ein gutes Timing nicht möglich. Gleiches gilt für weit verbreitete Anlageempfehlungen wie: Investiere jeden Monat den gleichen Betrag in Aktien usw….

Ich war noch nie ein Fan von solch plumpen und vereinfachten Herangehensweisen. All diese Empfehlungen drücken nämlich aus: “Du verstehst den Markt sowieso nicht, also schmeiß das Geld einfach hinein und bleibe investiert, nach der Statistik XY wirst du langfristig damit Geld verdienen.”

Wenn ich jedoch das Geld gezielt vermehren möchte, und dies auf dem schnellsten Weg, brauche ich ein gutes Timing. Dieses Timing kann ich mir nur über Wissen und Erfahrung aneignen. Ziel ist es mit jeder positiv abgewickelten Investmentidee mehr Kapital als vorher zur Verfügung zu haben um mit mehr Geld in die nächste Idee zu investieren. Der dadurch schnelle Vermögensaufbau entsteht durch den Zinseszinseffekt.

Nichts anderes machen wir bei carryinvest. Wir schauen nach Investmentideen und investieren unser eigenes Geld darin, meist sogar mit einer kleinen Hebelwirkung. Der Vorteil dabei ist, dass diese Ideen fundamental gestützt sind, und unsere Investments meist mit einem positiven Mehrertrag zu unseren Gunsten innerhalb 1-3 Jahren enden. Das ganze ist wie ein ständiges Schachspiel. Wenn wir dem Markt einen Schritt voraus denken können, und wir richtig liegen, verdienen wir eine Menge Geld.

Es ist und bleibt jedoch eine Spekulation. Ohne Risiko kein Ertrag. Nur wer das Risiko eingeht kann Renditen weit über dem Durchschnitt erzielen, Was jedoch immer alle wollen ist: Hohe Renditen ohne Risiko. Was natürlich Blödsinn ist weil es dass im Finanzmarkt nicht gibt.

Die Masse will immer erst einen Beweis, das etwas funktioniert, sie warten ab bis etwas deutlich steigt und glauben und hoffen dann, dass es weiter steigen wird. Dieses in der Masse mit schwimmen zeichnet jedoch keinen guten Investor aus. Wenn ich jetzt eine Werbung schalten würde, dass wir gerade gute Investmentideen haben, und wir den Markt anders sehen als das was wir in den Nachrichten lesen, wäre die Resonanz gering. Die meisten warten erst mal ab und wollen das Ergebnis sehen, dann haben sie jedoch eine der besten Gelegenheiten verpasst und glauben, immer und immer wieder, dass vergangene Erträge auch für die Zukunft sprechen. Sie verstehen nicht, dass jede Idee eine einzigartige Chance ist, die so nie mehr wieder erscheinen wird. 

Mein Blut als Investor kommt gerade dann in Wallung, wenn ich eine Sichtweise habe die völlig konträr zur Masse oder dem Konsens ist, weil ich weiß, dass dies in der Regel die besten Investmentgelegenheiten sind. Es sind aber oft auch die schwierigsten Dinge bei der Umsetzung. Die Belohnung, wenn es gut geht ist jedoch dafür beträchtlich. Genau das ist jedoch der Reiz, bei der Sache. Ansonsten könnten wir das Geld ja einfach mit der Gießkanne in den Markt schmeißen z.B. in Indizes oder einem Vermögensverwalter das Ruder überlassen. Wir streben jedoch nach mehr. Dieses mehr ist risikobehaftet, ohne Frage, aber es macht eine Menge Spaß und ist ein Hauptbestandteil meines Tuns!