Schlagwort: Keylevels

Das Keylevel-Diagramm Variante 2, zeigt (rot und grün dargestellt) wo die aktuell attraktivsten Keylevel liegen. Das ist eine komplett neue Art auf den Markt zu schauen.  Es schaut von der Darstellung aus wie ein Volumendiagramm, die Berechnung unterscheidet sich jedoch völlig von allen Volumenvarianten. Für kurzfristige Priceaction Trades gibt es keine bessere Option, Keylevels im Markt darzustellen. Das schöne daran ist, mit jedem neuen Tag, aktualisieren sich die Levels. Im aktuellen Diagramm sieht man EUR-USD Levels. In der Praxis handeln wir nur die besten Levels, was natürlich auch bedeutet, dass nicht jeden Tag Trades zustande kommen. Das ist die Realität, Trading ist kein Videospiel mit ständiger Action. Ebensowenig gibt es Trading-Strategien die man täglich anwenden kann und dann damit Geld verdient. Einige wollen das nie verstehen und werden ständig weiter suchen. Die Verkäufer und die Broker freut es. Viel gehandeltes Volumen und hohe Umsätze sind gut fürs Geschäft. Du solltest jedoch in erster Linie an dein eigenes Geld denken!

Du kannst jedoch nicht einfach blind an den Levels kaufen oder verkaufen. Als Trader, musst du die aktuelle Volatilität und Markt-Ereignisse mit berücksichtigen. Wenn neue Impulse in den Markt kommen, wissen wir wie leicht, nächstgelegene Keylevls überrannt werden können. Die Hausaufgaben müssen deshalb täglich gemacht werden. Es gibt dabei keine Abkürzung wenn du die Sache seriös angehen möchtest. Ich werde im September mehr darüber schreiben. Möglicherweise machen wir ein Webinar zum Thema Priceaction und Keylevels.

Keylevels (Widerstands- und Unterstützungslinien von hoher Relevanz) sind ein entscheidender Faktor im täglichen Forex-Trading. Es ist immer gut, im Chart aktuelle Keylevels eingezeichnet zu haben.

Wir haben in unser Daytrading Dashboard einen Keylevels Teil integriert, der jeden Morgen die aktuellen Levels für die wichtigsten Währungspaare anzeigt. Dies sind keine Pivot Points sondern Levels die aus den versch. Zeitebenen herausgelesen werden. Klassisch nach der Priceaction.

Weitere Hauptfaktoren sind der aktuelle Trend, die Volatilität und die voraussichtliche Handelsspanne des aktuellen Tages.

Das Dashboard ist für das Daytrading konzipiert worden.  Es erleichtert viele Dinge und erspart wertvolle Zeit, weil wir auf einen Blick erkennen können wo Tradingmöglichkeiten vorhanden sind. Als Trader willst du nicht erst jeden Tag eine halbe Stunde alle Charts durcharbeiten. Du willst sofort wissen was los ist im Markt und wirst dann genauer hinschauen, dort wo es wirklich interessant ist.

Das tägliche Update dieser Daten findet jeden Morgen statt (bevor in London und Frankfurt die Märkte öffnen). Im Forex haben wir zwar einen 24h Markt, jedoch macht es keinen Sinn zu Uhrzeiten zu handeln wo nichts los ist. Als Daytrader ist die beste Zeit wenn Frankfurt und London aktiv sind.

Einige technisch äußerst relevante Levels beim EUR-USD. Vergesst nicht, die jetzige Bewegung ist der Sonnenschein vor dem Sturm. Der Hoffnungsschimmer all jener die glauben Zentralbanken können Wunder vollbringen. Bevor die Hütte anfängt zu brennen muss die Masse auf der falschen Seite positioniert sein. Wenn es los geht, gibt es nur einen Ort auf der Welt, wo das Geld hinströmen wird…

[rating_form id=“2″]