Trump – Zölle auf Stahl und Aluminium

News öffentlich: 2 März, 2018 um 9:07 Uhr

Ab nächster Woche führt Trump Zölle in Höhe von 25% auf Stahl und 10% auf Aluminium ein. Juncker sagte, die EU wird „entschieden und angemessen reagieren“. Betroffen sind jedoch vor allem Kanada und Brasilien. Beide Länder sind Hauptexporteure. Die Schwellenländer allgemein dürften mit Trump eine deutlich härtere Zeit erleben. Deren Wirtschaft wird durch zusätzliche Zölle, die hohe Verschuldung in USD und die steigenden Zinsen in den USA stark attakiert. Irgendwann wird dies in irgendeinem Schwellenland auf der Welt zu starken Problemen führen, welche sich dann rasch ausbreiten können und auf andere Länder übergreifen. Es wurde viel darüber diskutiert, dass heute große Geldmengen in ETFs investiert sind und dieses Klumpenrisiko verheerende Auswirkungen haben wird, wenn Investoren beginnen, im großen Stil Geld abzuziehen.