Wein in Zeiten der großen Depression und der beiden Weltkriege

News öffentlich: 1 August, 2018 um 15:45 Uhr

Algerien wurde vor der großen Depression zum weltweit größten Weinexporteur. Während der großen Drepression schwankten die Weinpreise und 1961 kollabierte der Markt. Heute ist Algerien was Weinexporte und die Produktion von Wein angeht in der Bedeutungslosigkeit versunken. Als Ursachen für diesen Absturz werden heute die Abhängigkeit zu Frankreich und die Verstaatlichung des Wein-Sektors genannt. Den Großteil der Produktion exportierte Algerien damals nach Frankreich. Als Frankreich aus versch. Gründen begann Importe einzuschränken und temporär komplett aussetzte brach der Markt zusammen.

Die große Depression ging vom 29 Okt. 1929 bis 1941. Zwischen 1927 und 1935 ist der inflationsbereinigte Preis für Wein in Frankreich um 50% gefallen. Während des ersten (1914-1918) und zweiten Weltkrieges (1939 -1945) stieg der Preis um mehr als 100%.